Menu

ABOUT

 

LOVE LETTERING - Kopie 2

 

Bildschirmfoto 2017 04 11 um 19.14.13 

 

                            

"HNRX wurde 1993 in Innsbruck geboren und begann schon früh, zu malen. Er zieht wie ein Nomade durch Europa, lebt(e) in Wien, München, London, Hamburg, Berlin, Bern …
Kunst bedeutet für ihn, die Freiheit, am Ort seiner Wahl das tun zu können, was er will. Er sieht sich nicht als typischer Graffiti- oder Street-Art-Künstler, nur weil er an Stelle eines Ateliers öffentliche Plätze zum Malen bevorzugt. Müsste er seiner Leidenschaft eine Berufsbezeichnung geben, wäre das die des Straßenkünstlers.
Als Material schätzt er besonders Beton  - mit all seinen Fehlern und Unebenheiten. Das bringt die gewünschte Lebendigkeit.
Daher zieht er auch Karton einer Leinwand vor, denn Pappe hat - ähnlich einer Betonwand - eine ganz eigene Struktur und erzählt eine eigene Geschichte. 


Bildschirmfoto 2017 04 11 um 19.14.51

HNRX beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit Alltagsobjekten, oft mit Lebensmitteln. Damit möchte er auf das Alltägliche im Leben verweisen, das wir wieder mehr zu schätzen lernen sollten.
“Es sind die kleinen Dinge, die uns zu dem machen, was wir sind. Zufriedenheit kommt aus uns selbst heraus und beruht nicht auf unserer Umgebung.”

Er plädiert für das einfache und reduzierte Leben eines Vagabunden, das für ihn für ein erfülltes Dasein vollkommen ausreicht.
Die surrealistischen Darstellungen in seiner Kunst beruhen auf seiner Fantasie und seinen Emotionen, nur ganz selten werden Vorlagen herangezogen. "Banale Kunst führt uns zum Ursprung zurück und zeigt auf, wie essenziell genau diese Alltagsgegenstände sein können. "

 

Bildschirmfoto 2017 04 11 um 19.16.58

Bildschirmfoto 2017 04 11 um 19.21.00

Bildschirmfoto 2017 04 11 um 19.24.15

                                                                                    Fotos:Raphael Pöham

 

 

 

 

 

 

henryx streetwear

Maximilian PRANTL
Ziegelstrasse 65b
A-6401 Inzing
AUSTRIA

Tel.: 0043 650 7476658
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!